Mit der PRP-Behandlung ist es möglich, einige Krankheiten im eigenen Blut der Person zu heilen und die Haut zu verjüngen. PRP-Therapie anstelle von Medikamenten, die das eigene Blut Person speziell verhindert die Zellerneuerung verwendet wird, verlangsamt sich mit den ökologischen und genetischen Faktoren. Von Haarausfall, Hautverjüngung, Behandlung von Schmerzen, PRP Memorial Health Group etwa in der Behandlung vieler Erkrankungen, gab Dermatologie Orthopäden Informationen.

Was ist PRP-Behandlung?
PRP ist der Prozess der Blutentnahme aus dem Körper einer Person mit einer geringen Blutmenge. Das gewonnene Plasma ist sehr reich an Zellen, die als Elerplättchen Elde bezeichnet werden. Thrombozyten, deren Hauptfunktion die Blutgerinnung ist, spielen dank der darin enthaltenen Wachstumsfaktoren eine wichtige Rolle bei der Wundheilung. Sowie in der kosmetischen Dermatologie Narben, Hautverjüngung, Entfernung von Rissen, Haarausfall und auch in der Orthopädie zur Behandlung von PRP, ohne fremde Substanz oder Medikament in den Körper bietet es eine völlig natürliche Verjüngung verwendet. Neben der Hautverjüngung werden PRP-Narben auch zur Behandlung von Orthopädie und Haarausfall verwendet.

Welche Krankheiten werden bei der Behandlung eingesetzt?

Die PRP-Behandlung, bei der die als Thrombozyten bezeichneten Zellen die Hauptrolle spielen, hat in vielen Bereichen der Medizin Anwendung gefunden. PRP wird derzeit zur Beschleunigung des Wundheilungsprozesses nach Zahnimplantaten bei Tendinitis wie Sehnenverletzungen und Tennisarm sowie bei nicht heilenden Beinwunden aufgrund von Diabetes und Krampfadern eingesetzt.

Aufgrund von Alter und Umweltfaktoren gibt es viele Veränderungen in der alternden Haut. Die Elastizität der Haut nimmt ab, die Falten nehmen zu und die Haut sinkt ab. Von allen diesen; Kollagen in der Haut, Reduktion der elastischen Fasern und die Verschlechterung der Struktur ist verantwortlich. Dank der PRP-Behandlung für Anti-Aging- und Thrombozytenwachstumsfaktoren soll die Produktion von Kollagen und elastischen Fasern in der Haut gesteigert werden. Dank des PRP-Verfahrens ist es möglich, eine natürliche Verjüngung zu erreichen, ohne dass dem Körper in der Regel 3-4 Sitzungen im Abstand von 3-4 Wochen Fremdsubstanzen oder Drogen verabreicht werden. Diejenigen, die PRP haben, haben zuerst das trockene und matte Aussehen der Haut bemerkt. In den folgenden Anwendungen werden PRPs verwendet, um Falten zu reduzieren und die Elastizität der Haut zu erhöhen.

Gründe für die PRP-Anwendung
Es gibt viele Gründe, PRP anzuwenden. Einige davon sind wie folgt aufgeführt;

Verleiht der Haut Elastizität und Glanz
Verhindern Sie Haarausfall, stärken Sie Ihr Haar
Verhindern Sie Falten und Zusammenbrüche
Rekonstruieren Sie die Haut bei Wunden, Rissen und Hautschäden
Für eine schnelle Strukturierung der Haut nach Laseroperationen
Es wird in der medizinischen Ästhetik wie Gesicht, Hände und Arme, Beine, Hals und Dekolleté verwendet.
PRP bietet eine nicht-chirurgische Lösung für die Achillessehnenruptur.
Die PRP-Methode wird bei Schmerzen angewendet.
Viele der PRP-Anwendungen werden von Ärzten mithilfe der von dem Biotechnologieunternehmen hergestellten Anwendungs-Kits durchgeführt.

 

Haarbehandlung mit PRP
Ein täglicher Haarausfall von 100-150 wird als normal angesehen. Wenn mehr als das, sollte Haarausfall ernst genommen werden. PRP liefert auch erfolgreiche Ergebnisse bei der Haarbehandlung. Es wurde festgestellt, dass die Patienten vor allem bei Haarausfall recht gute Ergebnisse zeigten. Während des PRP-Verfahrens wird das eigene Blut des Patienten abgenommen und durch ein Gerät geleitet. Hier wird der als Fibroblast bezeichnete Teil, der die Wurzeln versorgt, die Entwicklung fördern, getrennt und in den verschütteten Bereich injiziert. Diese Methode ist besonders wirksam bei genetischen Freisetzungen. Haarmesotherapie kann auch in Kombination mit PRP für Menschen mit genetischer Verschüttung angewendet werden.

Für PRP werden 10 cm 3 aus dem venösen Blut des Patienten (1/10 von 1 Teeglas) entnommen. Das zentrifugierte Blut wird in weißes und rotes Blut aufgeteilt. Rotes Blut weißes Blut, Blutplättchen, Gerinnungsfaktoren, PGF (Plättchenwachstumsfaktor) werden gefunden. Nachdem das rote Blut einer speziellen Behandlung unterzogen wurde, wird es durch die Napage-Methode in den verdünnten Bereich injiziert. Grundlage dieser Anwendung ist die Geweberegeneration. Haarbehandlung mit PRP 30 min. Beim Auffahren treten keine Schmerzen bei der Anwendung auf. Es gibt keine Spur von PRP und die Person kann sofort ihren Alltag fortsetzen.

Die Haarbehandlung mit PRP wird im Durchschnitt alle 15 Tage für maximal 30 Minuten durchgeführt und dauert in der Regel 3-4 Monate. Dann reicht es aus, sich einmal im Jahr zu bewerben. Der wichtigste Vorteil dieser Methode ist, dass das spezifische Plasma aus dem eigenen Blut des Patienten stammt und nicht das Risiko einer Allergie birgt.