Das Brechen der Nasenknochen mit einem Hammer und einem Schneidwerkzeug wird nun mit Hilfe von Motorsystemen begonnen. Dieses Verfahren ist ein Ultraschall-Knochenschneid- und -formverfahren.

Dank der Ultraschall-Rhinoplastik werden die Nasenknochen durch Schneiden mit millimetrischen Messungen kontrolliert geformt und kontrolliert. Da die Kapillaren zwischen den Nasenknochen überhaupt nicht beschädigt sind, sind die postoperativen Schwellungen und Blutergüsse minimal.

Die Ultraschall-Rhinoplastik-Methode ist in den USA von der FDA zugelassen und wird mit äußerster Sicherheit angewendet.
Türkei auch seit etwa 3 Jahren aktiv genutzt.

Der größte Vorteil der Ultraschall-Rhinoplastik besteht darin, dass nur der Knochen geschnitten wird, ohne das umgebende Weichgewebe zu beschädigen, und es gibt nur sehr wenig Schwellungen und Blutergüsse.

Durch das kontrollierte Schneiden der Knochen kann die Nase eleganter und natürlicher gestaltet werden. Mit Bleistift gezeichnete Nasen erscheinen.

Es ist eine Operation, die bei Patienten mit Nasenform oder -störung durchgeführt wird, um die Nasenform oder das Atmungsproblem zu korrigieren. Ästhetische Nasenoperationen werden von Experten in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, der plastischen und der rekonstruktiven Chirurgie durchgeführt.

Präoperativ
Der Patient sollte dem Arzt mitteilen, was er erwartet, und die mögliche Form des Arztes ändert sich vor der Operation. Der Patient kann nach den Erwartungen des Patienten operiert werden und der Prozess, den der Arzt plant, ist überlappend. Die Patientenaufnahmen sollten vor der Operation gemacht werden, um die präoperativen und postoperativen Ergebnisse zu vergleichen und zu vergleichen. Einige Computerprogramme können auch bei der Planung der Operation verwendet werden. Der Zweck einer Rhinoplastik-Operation besteht nicht darin, den Patienten mit einer anderen Person zu vergleichen, sondern den Patienten nachzuahmen. Daher sollte die geplante Änderung in der Nase des Patienten den Gesichtsmerkmalen des Patienten entsprechen.

Bei der Nasenkorrekturoperation wird nur der problematische Teil der Nase gestört und normale Strukturen bleiben erhalten. Bei Patienten mit einer Krümmung, die das Atmen durch die Nase erschwert, was als Septumabweichung in der Nase bezeichnet wird, wenn der Patient beabsichtigt, die Form seiner Nase zu ändern oder wenn die Form unangenehm ist, empfehlen wir die Korrektur der Nasenseite und des Äußeren. Auf diese Weise hat der Patient nicht zweimal operiert, und noch wichtiger ist, dass der überschüssige Knorpel, der während der Korrektur der Nasenform aus der Nase kommt, als Füll- und Stützmaterial verwendet wird. Mit anderen Worten, es dient als Ersatzteildepot bei der Formung der Nase. Wenn der Patient zuvor eine Operation für den Nasenknorpel hatte, musste er den Knorpel aus den Ohren entfernen.