Gesichtsästhetik (Nasenästhetik, Gesichtslifting, Kiefervergrößerungsverkleinerung, Augenlid, Schöpflöffelkorrekturen, Füller / Botox / PRP / Stammzell-Anwendungen, Laser)
Brustästhetik (Brustverkleinerung und -vergrößerung (Silikonprothese)) – Bruststraffung – Gynäkomastie
Körperästhetik (Fettabsaugung) – Spannungs- und Stretch / Bein-Stretching-Operationen-Stretch-Therapie
Haartransplantationsoperationen (FUE-Methode)
Haar Mesotherapie

RETURN STRETCH
Eine der ersten Erkenntnisse des Alterns ist die Zunahme und Vertiefung der Falten auf der Stirn. Mit der Wirkung der Schwerkraft fallen die Augenbrauen unter das Niveau, das bei Mann und Frau sein sollte. Manchmal ist auch unser natürlicher Fronthaaransatz nach unten verschoben, wodurch die Augen kleiner und tiefer aussehen und sich zwischen den beiden Augenbrauen über der Stirn Längslinien bilden. Mit ihren muskulösen Mimikmuskeln erscheinen diese Linien noch tiefer. Eine Korrektur dieser Probleme ist mit dem Kopfstreckvorgang möglich. Die meisten Männer und Frauen über 40 sind Kandidaten für diese Operation.
Heute gibt es zwei grundlegende chirurgische Methoden: Das endoskopische Stirndehnungsoskop mit klassischer Operation und minimaler Inzisionstechnik. Im klassischen Betrieb gibt es keine sichtbare Markierung, da der Schnitt durch das Haar erfolgt. Die Stirn wird gestreckt und die Augenbrauen werden entfernt. Falten, die Falten verursachen, werden geschwächt, so dass Falten weniger ausgeprägt werden. Je nach dem Zustand des Patienten kann der Patient eine Nacht ins Krankenhaus eingeliefert oder sofort nach Hause geschickt werden. Bei der endoskopischen Operation etwa 1 cm. Die Länge von 3-4 Stücken des Einschnitts wird mit dem Haar eingegeben und die Stirn der Stirn wird so geschlossen, dass die Falten der Gesichtsausdrücke geschwächt werden, und die Innenseite der Stirn wird in Richtung der Schmelze gezogen, die an der Schmelze befestigt ist.
Eine Vollnarkose für die Operation oder lokale Sedierung ist die bevorzugte Anästhesie.Die Operationszeit beträgt 1 bis 2 Stunden, der Patient wird nach einem Tag entlassen. Nach der Operation ist eine leichte Taubheit der Haut normal. Um Ödeme und Quetschungen zu minimieren, ist es ratsam, den Kopf nach der Operation zu heben. Nach fünf bis sieben Tagen werden die meisten Nähte genommen. Da endoskopische Operationen weniger traumatisch sind, wird das Ende der Operation und des normalen Lebens schneller sein.

BEINSTRICH (TIGH LIFT)
Der obere Teil der Beine verliert an Gewicht, aufgrund von Gewichtszunahme, Alterung, Geburten, Lockerung und Durchbiegung der Oberschenkel. Wenn die Durchbiegung und Unregelmäßigkeiten vorgerückt sind, werden die Bein- (Oberschenkel-) Streckoperationen durchgeführt.
In-Bein-Streckverfahren, das entsprechend dem Grad der Verformungsänderungen angewendet wird. Es wird normalerweise mit einer Fettabsaugung kombiniert. Die Operationsspuren bleiben je nach Deformation in der Leistengegend oder im Bein verborgen.
Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Die Dauer dauert je nach Deformität 1-2,5 Stunden. Der Krankenhausaufenthalt beträgt einige Stunden oder 1 Nacht. Es kann 3 bis 5 Tage nach der Operation wieder an die Arbeit oder in die Luft reisen.
Im Allgemeinen kann es mit anderen Operationen in Vollnarkose, aber auch in Lokalanästhesie durchgeführt werden. Postoperative Aktivitäten sollten auf 2-3 Wochen beschränkt sein. Als Ergebnis dieser Operation ist es wichtig, Spuren in der Leistengegend zu haben. Die meiste Zeit kann der Bikini oder Badeanzug in einem Badeanzug aufbewahrt werden, aber mit der Zeit kann es je nach Schwerkraft ein paar cm nach unten gehen.
Eine elliptische Haut und Fettgewebe werden aus der vorderen Inzision durch den Leistenbereich entfernt. Es kann zu Wundheilungsproblemen kommen, da sich die Nahtlinie in einem natürlichen Feucht- und Kontaminationsbereich befindet, z. B. im Leistenbereich. Nach der Operation sind die Pflege und Behandlung bis zur Entscheidung der Operation wichtig. Da Nähmaterialien bevorzugt werden, ist kein Nähen erforderlich.

NECK STRESS
Es werden ästhetische Halsdehnungsoperationen sowie ästhetische Seitenwanddehnungsoperationen angewendet. Der chirurgische Schnitt der ästhetischen Wangendehnung erstreckt sich vom Hinterkopf bis zur Kopfhaut.
Die Halshaut und die Muskeln werden getrennt und nach oben gedehnt. Das überschüssige Leder wird ausgeschnitten und wieder genäht. Falten und Durchhängen des Halses werden entfernt, der Kinnwinkel wird geklärt, ein straffer und ästhetischer Hals wird bereitgestellt.
Da der chirurgische Einschnitt hinter dem Ohr verbleibt, sind von außen gesehen keine sichtbaren Spuren vorhanden. Im unteren Teil des Kiefers sollten auch die Schmierung, die Entspannung der Nackenmuskulatur und das Durchhängen dieser Bereiche korrigiert werden. Die Öle werden hier entweder durch Fettabsaugung abgesaugt oder 3 cm von der Kieferspitze entfernt und in die Ölfarbe geschnitten und die Fette entfernt.
Nach dem Entfernen des Fettes werden die gelösten Nackenmuskeln zusammengenäht, indem sie näher an das Gesicht gebracht werden. So werden die Muskeln gestrafft und die Fette entfernt, so dass keine Spur von Absacken vorhanden ist. Der Hals und der Kiefer unterscheiden sich ästhetisch voneinander.